Basic Rezepte

Hier findet Ihr eine Ansammlung an Basic Rezepten. Für Torten braucht man schließlich einen Biskuit oder Wiener Boden oder für bestimmte Kuchen einen Mürbeteig. Unter anderem Zeige ich euch auch, wie ihr gewisse Backzutaten selbst herstellen könnt.

Biskuit Böden:

  • Heller Biskuit Boden 26 cm Ø → Zum Rezept ←
    Zutaten: 10 Eier, 250 g Mehl, 240 g Zucker, 50 g Speisestärke, 1 TL Vanillezucker, 1 Pr. Salz
  • Dunkler Biskuit Boden 26 cm Ø  → Zum Rezept ←
    – Zutaten: 10 Eier, 250 g Zucker, 270 g Mehl, 40 g Kakao, 1 TL Vanillezucker, 1 Pr. Salz
  • Nussbiskuit Boden 26 cm Ø  → Zum Rezept 
    – Zutaten: 10 Eier, 2 TL Vanillezucker, 250 g Zucker, 1 Pr. Salz und Zimt, 200 g Mehl, 100 g gemahlene Nüsse und 1 TL Backpulver
  • Biskuitroulade 30 x 40 → Zum Rezept ←
    4 Eier, 3 EL Wasser, 120 g Zucker, 1 TL Vanillezucker, 1 Pr. Salz, 120 g Mehl, 1 TL Backpulver
  • Dunkle Biskuitroulade 30 x 40 → Zum Rezept 
    – 4 Eier, 3 EL Wasser, 120 g Zucker, 110 g Mehl, 10 g Kakao, 1 TL Backpulver, 1 Pr. Salz, 1 TL Vanillezucker

Mürbeteig:

  • 1-2-3 Mürbeteig: 125 g Zucker, 250 g Butter und 1 Ei vermischen, 375 g Mehl darunter Kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  • Mandel-Mürbeteig: 100 g Zucker, 200 g Butter, 1 TL Vanillezucker, 1 Prise Salz und 1 Ei vermischen. 300 g Mehl und 100 g geriebene Mandeln unterkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Buttercreme:

  • Deutsche Buttercreme:1 Teil Butter 2 Teile Pudding
    – Variante Puddingpulver :
  1. 2 Päckchen Vanillepudding Pulver mit 1 EL Vanillezucker und 2 EL Zucker vermischen und mit etwas Milch (200 ml) glatt rühren.
  2. Restliche Milch (800 ml) in einem Topf zum kochen bringen, Pudding einrühren und nochmals aufkochen lassen.
  3. Pudding ab und zu umrühren und kalt werden lassen.

Für die Variante ohne Pudding Pulver:

  1. 2 Vanilleschote Mark auskratzen und beides in die Milch (800 ml) geben.
  2. 80 g Speisestärke mit 2 Eigelb und etwas Milch (200 ml) glatt rühren.
  3. 800 ml Milch zum kochen bringen und die Stärke einrühren, nochmals aufkochen.

  1. 500 g weiche Butter mit 50 g Puderzucker schaumig rühren.
  2. Pudding nochmal kräftig durchrühren und löffelweise unter die Butter rühren.

Backzutaten:

  • Zimt-Zucker: 1 TL gemahlener Zimt mit 250 g Zucker vermischen.
  • Vanille-Zucker: (1 Woche Zieh Zeit) 2-3 Stangen Vanille, ausgekratzt mit Mark zu rund 300 g – 400 g Zucker geben und luftdicht verschließen.
  • Vanille-Aroma: (1-2 Wochen Zieh Zeit) 3-4 Stangen, ausgekratzt mit Mark, in 300 ml Wodka geben. Öfters schütteln.
  • Karamell-Sirup: 250 g Zucker in einem Topf zum schmelzen bringen, bis es anfängt leicht bräunlich zu werden. 250 ml warmes Wasser !VORSICHTIG! (Kann ziemlich spritzen + Wasserdampf) hinzu geben und weiter rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  • Karamell-Soße: 200 g Zucker in einem Topf schmelzen. Wenn Zucker anfängt zu bräunen, Herd herunter drehen und vorsichtig 80 g Butter hinzu geben. 150 ml Sahne und 1 Prise Salz hinzu geben, kurz aufkochen lassen und in ein Marmeladenglas etc. verschließen.

Falls Ihr irgendwelche Fragen oder Anregungen habt, jeder Zeit her damit 🙂