Oft werde ich gefragt, was eigentlich mit den ganzen Sachen passiert die ich backe und hier auf mein Blog stelle. Sie werden natürlich fachgerecht verspeist :). Bei so vielen Naschkatzen um mich herum ist das natürlich ideal.

Ich bitte ja auch oft meine Familie drum mir zu sagen, was sie denn gerne mal wieder hätten oder was ich mal ausprobieren soll. So war es bei dieser Käsetorte die ich für meinen lieben Papa gemacht habe. Zwar war sie nicht so wie seine Mutter die immer gemacht hat aber nach dem die Torte bis auf den letzten Krümmel aufgegessen wurde, kann sie so schlecht ja nicht gewesen sein 🙂 Er gab mir noch paar Tipps, die ich nächstes mal umsetzen werde und vielleicht bekomme ich sie so hin wie damals. Aber dennoch hat er jedes Stück genossen. Bin immer froh wenn es meinem schärfsten Kritiker schmeckt!

Dieses Rezept ist aus meinem Lehrbuch und habe es einfach mal so gemacht, wie es drin steht (ok 2-3 Abwandlungen gibt es bei mir immer 🙂 ). Aber das Ergebnis kann sich doch sehen lassen, oder?

 

[penci_recipe]

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen